Sebastian Schneider beim GesMINT-Kick-Off

 

Information

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der GesMINT Projekt-Seite.

 

Am 18. August 2022 fand im Gästehaus der RWTH eine vom IGaD organisierte Kick-Off-Veranstaltung zur Konzeptionsphase des BMBF-Projekt GesMINT statt. Im Anschluss an die Präsentation der Projektleiterin von GesMINT, Dr. Ralitsa Petrova-Stoyanov, wurde ein Überblick über die gendersensible Forschungsposition der RWTH in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Partnerorganisationen der RWTH, die an gendersensibler Forschung interessiert sind, präsentiert. Unter anderem lieferten dabei die Kurzvorträge von Prorektorin Prof. Dr. Ute Habel und Sebastian Schneider, Brückenprofessur Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften (in Vertretung für Univ.-Prof. Dr. Carmen Leicht Scholten), fundierte Einblicke in die erfolgreiche Integration der Gender-Dimension in das Forschungsdesign.

Anschließend wurde in interdisziplinären Teams über die Frage diskutiert, was unter genderorientierter Forschung aufzufassen ist, welche Herausforderungen mit der Übertragung von Forschungsergebnissen auf andere Bereiche verbunden sind und wie diese zukünftig unterstützt werden könnten. Die gewonnenen Ergebnisse des wissenschaftlichen Austauschs sollen nun strukturiert aufgearbeitet werden und dann als Grundlage für weitere Strukturmaßnahmen, wie z.B. Pilot-Workshops, dienen.

26.08.2022