SDG 10: Reduced Inequalities

  Grafik zum Nachhaltigkeitsziel 9: Kreuz Urheberrecht: © UN

Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

Erfahre mehr über dieses Ziel auf der Seite der United Nations (Englisch)

 

Lehrveranstaltungen

Ausgewählte Aspekte von Responsible Research and Innovation (RRI)

Das Seminar führt die Studierenden in Aspekte sozial verantwortlicher und nachhaltiger Forschung und Innovation ein und bildet Verknüpfungen mit den SDGs 9, 10, 11 und 13. Dabei werden insbesondere die Herausforderungen nachhaltiger Stadtentwicklung beleuchtet (SDG 11). Die Studierenden sollen einen transdisziplinären Blick auf ingenieurwissenschaftliche Problemstellungen anwenden und dabei Gender- und Diversity-Perspektiven berücksichtigen sowie im Sinne eines offenen Innovationsökosystems die Relevanz des Austausches zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft verstehen.

Lehrveranstaltung ansehen

Discovering Innovation – Project Work Beyond Engineering

In diesem Kurs wird Studierenden eine inklusive und reflektierte Perspektive auf die Wechselwirkung zwischen Unternehmen und der Gesellschaft vermittelt. Studierende lernen die Grundlagen des Unternehmertums mit einem Fokus auf soziale Faktoren (Social Entrepreneurship, Social Innovation), wobei sie die Rollen von Industrie, Innovation und Infrastruktur kritische reflektieren.

Lehrveranstaltung ansehen

Engineering, Culture and Society (MME Modul)

Dieser Kurs befasst sich mit der Frage, wie Kultur das Ingenieurwesen prägt und beeinflusst und untersucht. Wie wirken sich diese Hintergründe auf das Denken und die Umsetzung aus? Wie beeinflussen sie die Ergebnisse und die Entwicklung von Innovation und Forschung? Was bedeutet Vielfalt? Wie kann die Integration von Gender- und Diversity-Perspektiven dazu beitragen, nachhaltige Lösungen zu finden?

Lehrveranstaltung ansehen

Expanding Engineering Limits: Culture, Diversity and Gender

Der Kurs analysiert die Zusammenhänge zwischen den Ingenieurwissenschaften, sozialen Handlungsweisen und deren Kultur im Kontext von Gender und Diversity. Der Fokus wird auf kulturelle Aspekte des Bereichs Gender und Diversity gelegt, welcher eine bedeutende Auswirkung darauf hat, wer Ingenieur wird, welche Problematiken angegangen werden und wie die Ausführung und Qualität von Problemlösungen, Designs, Technologien und Produkten. 

Lehrveranstaltung ansehen

Innovation & Diversity

Das Seminar thematisiert den Kontext zwischen der Entwicklung von nachhaltigen Innovationen und Diversität sowie Ethik im Ingenieurwesen. Unter Anderem bietet das Seminar einen theoretischen Überblick zu den Ansätzen des Diversity Managements und Human-Centered-Design.

Lehrveranstaltung ansehen

Social Development and Sustainability

Soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Resilienz sind eng verknüpft mit dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der SDGs. Das Seminar beleuchtet theoretische Konzepte und vermittelt die Zusammenhänge zwischen sozialen, ökologischen und okönomischen Dimensionen. Die Studierenden lernen außerdem, die vermittelten Konzepte auf praxisnahe, aktuelle Fallbeispiele sozio-technischer Entwicklungen anzuwenden und zu reflektieren.

Lehrveranstaltung ansehen

 

Projekte & Promotionen

Built and Lived Environment (BLE)

Die 17 Sustainable Development Goals veranschaulichen den Zusammenschluss aus ökonomischen, ökologischen und sozialen Zielen und schaffen damit eine ganzheitliche und integrierte Perspektive auf notwendige Handlungsfelder der Nachhaltigkeit. Ziel der Profilbildung BLE ist es Interdependenzen zwischen den SDGs im „Experimentalraum Mensch-Gebäude-Quartier“ zu untersuchen.

Zur Projektseite

Abstand und subjektive Sicherheit auf dem Rad

As part of a mobility transition towards more sustainable and socially inclusive forms of mobility in cities, cycling connects to all dimensions of sustainability. However, many factors must be taken into account to strengthen cycling. To better address the issue of cycling safety, concepts of diversity, inclusion and equity and greater trans- and interdisciplinary collaboration are needed to better integrate civil society engagement and diversity perspectives into research on cycling mobility.

Zur Projektseite

BIOS – Kooperationsstudiengang Bauingenieurwesen mit Orienterungssemester

In dem Kooperationsstudiengang mit der FH Aachen fördert eine inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gefördert und ermöglicht besonders first generation students eine bessere (Hochschul-)Orientierung. Außerdem sind Lehrveranstaltungen zu sozial verantwortlicher Technikentwicklung curricular verankert. Ein zusätzliches achtes Semester bietet den Studierenden an der RWTH Aachen die Möglichkeit, kurz vor Studienabschluss Auslandserfahrungen und Praxiserfahrungen sowie außerfachliche Kompetenzen zu sammeln.

Zur Projektseite

Exzellenzcluster „Internet of Production“

Die Forschungsaktivitäten innerhalb des Teilprojekts „Equal Opportunities“ zielen auf die Förderung einer inklusiven und vielfältigen Arbeitsumgebung ab, die Innovationen durch die Umsetzung eines Diversity-Management-Ansatzes in komplexen Organisationsstrukturen fördert. Im Teilprojekt „Integrated Usage“ wird der Mensch in den Mittelpunkt des sozio-technischen Produktionssystems rund um IoP gestellt, um eine nachhaltige Umsetzung der Idee des IoP zu ermöglichen.

Zur Projektseite

Forschungskolleg ACCESS! – Welche Mobilität werden wir uns zukünftig leisten?

Das interdisziplinäre Projekt integriert verschiedene Aspekte, die bei der Gestaltung zukünftiger, nachhaltiger Mobilitätssysteme und -formen eng miteinander verknüpft sind. Neben technischen und infrastrukturellen Möglichkeiten müssen individuelle Mobilitätsbedarfe im Sinne der Inklusion und Gleichberechtigung und die Umweltverträglichkeit im lokalen, regionalen sowie globalen Maßstab betrachtet werden.

Zur Projektseite

Fuel Science Center

Personelle Vielfalt und ein diskriminierungsfreies, inklusives Arbeitsumfeld bieten eine Vielzahl von Chancen und sozialen sowie ökonomischen Vorteilen in Innovationsprozessen. In diesem Kontext wird die Implementierung eines Diversity Managements in ingenieurwissenschaftlich geprägten Forschungsverbünden untersucht.

Zur Projektseite

ImPreSSion

Der kooperative Charakter des Projekts erlaubt es die spezifischen lokalen Bedürfnisse bedarfsgerecht gemeinsam zu adressieren. Dadurch kann die Implementation einer Gender- und Diversity-Kontaktstelle direkt zu einem inklusiveren und integrativeren Hochschul-, Lehr- und Lernumfeld beitragen. Durch die Identifizierung und einer gezielten Beseitigung geschlechterspezifischer Ungleichheiten und Diskriminierungen wird aktiv die Teilhabe von Frauen innerhalb der Hochschulen gestärkt.

Zum Projekt

MOOC "Responsible Innovators of Tomorrow"

Der MOOC "Responsible Innovators of Tomorrow" adressiert die SDGs 4, 10 und 17. Der MOOC bereitet Studierende auf die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung in ihrem späteren Berufsleben vor, indem u.a. Themen wie Gender und Diversity, RRI oder die SDGs thematisiert werden.

Zur Projektseite

Responsible Research and Innovation (RRI) Hub

Die Aktivitäten innerhalb des RRI Hubs fördern eine sozial verantwortliche und nachhaltige Ausrichtung von Forschung, Innovation und Lehre. Im Sinne eines offenen Innovationsökosystems werden Austausch und Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Ziviligesellschaft ermöglicht, z.B. indem der lokalen Stadtgesellschaft und Studierendenschaft reale Experimentier- und Begegnungsräume bereitgestellt werden.

Zur Projektseite

SFB TRR 188 – Teilprojekt „Equal Opportunities“

Personelle Vielfalt und ein diskriminierungsfreies, inklusives Arbeitsumfeld bieten eine Vielzahl von Chancen und sozialen sowie ökonomischen Vorteilen in Innovationsprozessen. In diesem Kontext wird die Implementierung eines Diversity Managements in ingenieurwissenschaftlich geprägten Forschungsverbünden untersucht.

Zur Projektseite

SFB 1394 – Strukturelle und chemische Komplexität

Personelle Vielfalt und ein diskriminierungsfreies, inklusives Arbeitsumfeld bieten eine Vielzahl von Chancen und sozialen sowie ökonomischen Vorteilen in Innovationsprozessen. In diesem Kontext wird die Implementierung eines Diversity Managements in ingenieurwissenschaftlich geprägten Forschungsverbünden untersucht.

Zur Projektseite

 

Externe Links