Engineering, Culture and Society (MME Modul)

 

Inhalt

Dieser Kurs befasst sich mit der Frage, wie Kultur das Ingenieurwesen prägt und beeinflusst, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den kulturellen Aspekten des Geschlechts liegt, die sich darauf auswirken, wer Ingenieur wird, welche Probleme gelöst werden und die Qualität von Lösungen, Technologie und Produkten. Wir werden die Ingenieurkulturen und das Geschlecht anhand von Theorien, Konzepten und Ansätzen der Sozialwissenschaften untersuchen, die die Ingenieurausbildung und -praxis mit interdisziplinären und innovativen Perspektiven erweitern. Wir werden auch die Rolle und die Auswirkungen berücksichtigen, die Engineering und Technologie für die Gesellschaft haben und warum es sinnvoll ist, unterschiedliche Ansätze zu reflektieren.

Technische Prozesse werden von den Personen bestimmt, die sie ausführen, von ihrem fachlichen Hintergrund, ihren Ansichten und den Methoden, die sie anwenden. Wie wirken sich diese Hintergründe auf das Denken und Üben aus? Wie beeinflussen sie die Ergebnisse und die Entwicklung von Innovation und Forschung? Ist das Geschlecht wichtig? Was bedeutet Vielfalt? Wie kann die Integration von Gender- und Diversity-Perspektiven dazu beitragen, nachhaltige Lösungen zu finden?

Darüber hinaus wollen wir im Rahmen des Kurses reflektieren und untersuchen, auf welche Weise Gender- und Diversity-Themen das Wassermanagement und das Ingenieurwesen in verschiedenen Bereichen beeinflussen.

Art: Seminar
Unterrichtssprache: Englisch

 

Verwandte Themen