Hilfsnavigation

zu den Webseiten der RWTH Aachen
GDI-Logo
RWTH Logo

Zielgruppennavigation

 

Inhalt

Presse

EuroScientist: "Overcoming unconscious Gender Bias in Science Evaluation" Artikel vom 10.12.2014

Haben Sie nie da drüber nachgedacht, dass Sie bei Evaluationen gegenüber Geschlechtern voreingenommen sind? Dieser Frage geht der Artikel in EuroScientist, dem Online-Magazin von EuroScience, nach und beruft sich zu diesem Thema auch auf Carmen Leicht-Scholten. Den vollständigen Beitrag finden Sie auf der Website des Magazins

Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Vorzeigefrauen vor" Artikel vom 25.01.2014

Warum sind nur 6% aller deutschen ElektroingenieurInnen weiblich? Dieser Frage geht der FAZ-Artikel auf den Grund und befragt zu diesem Thema auch Carmen Leicht-Scholten. Der vollständige Beitrag kann im PDF-Format abgerufen werden.

Aachener Nachrichten: "Kinderuni: Mobilität für alle!"

Im Dezember 2013 berichteten die Aachener Nachrichten über Carmen Leicht-Scholtens Vorlesung "Ich, du, wir - Mobilität für alle?" im Rahmen der Kinderuni an der RWTH Aachen. Die Online-Version des Artikels sowie Bilder der Vorlesung können über die Webseite der Aachener Nachrichten eingesehen werden.

Vorstellung der Brückenprofessur von Carmen Leicht-Scholten im Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW (Nr. 30/2012)

Im Bereich "Neue NetzwerkprofessorInnen stellen sich vor" gibt das Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW (Ausgabe Nr. 30/2012) einen kurzen Überblick über den Werdegang von Prof. Carmen Leicht-Scholten und ihre Brückenprofessur "Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften".

Carmen Leicht-Scholten in der RWTHinsight 2/2012

In einer Rubrik der RWTHinsight werden neue Professorinnen und Professoren der RWTH Aachen vorgestellt. Das Kurzportrait von Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten kann in derRWTHinsight 2/2012 online eingesehen werden.

Interview mit Carmen Leicht-Scholten im KarrierenStandard vom 28./29.01.2012

KarrierenStandard

Warum Quoten "im Kaskadensystem" gerade jetzt notwendig sind und was Frauen von Männern in Führungspositionen nicht unterscheidet: Karin Bauer hat bei Gender-Professorin Carmen Leicht-Scholten nachgefragt. Der vollständige Beitrag kann im PDF-Format abgerufen werden.


Abschlussinformationen